Die Gemüsegärten

(Edingen-Neckarhausen und Oftersheim)

So funktioniert es

  • Es gibt kleine Gärten für 1-3 Personen (ca. 40 m2, 295 €/Saison) und große Gärten für mehr Leute (ca. 80 m2, 560 €/Saison).
  • Den Garten erhältst Du im April/Mai fertig vorbereitet für eine Saison. Wir säen und pflanzen für Dich
  • Ein Teil des Gartens bleibt frei, hier kannst Du Dich austoben und säen oder pflanzen, was Du möchtest. Saatgut und Jungpflanzen dafür kannst Du bei uns günstig kaufen. Auch auf abgeernteten Bereichen kannst du wieder etwas nachpflanzen.
  • Jeder kann das. Wir beraten Dich regelmäßig vor Ort und über unseren Newsletter. Auch als völlig unerfahrener Gärtner kannst Du reiche Ernte einfahren.
  • Wir sind nicht Bio-zertifiziert sondern machen "Bio aus Überzeugung". mehr dazu...
  • Neu in 2019 - Gärten zum Selbstbepflanzen (nur in Oftersheim, ca. 40 m2, 145 €/Saison): Hier bereiten wir den Boden vor, pflanzen aber nichts ein - Du kannst Deinen Garten komplett selbst gestalten. Ansonsten funktioniert alles wie bei den vorbepflanzten Gärten. Gießwasser, Geräte und Beratung sind inklusive. Geeignetes Saatgut und Jungpflanzen kannst Du bei uns erwerben oder selbst mitbringen.
    Du solltest dabei auf Bio-Saatgut und -Jungpflanzen achten.

Was muss ich tun?

  • Du pflegst Deinen Garten. Die nötigen Geräte, das Gießwasser und das Know-how stellen wir zur Verfügung.
  • Keine Angst - 2 Stunden Gartenarbeit pro Woche genügen! Auch im Hochsommer genügt 1x wöchentliches Gießen, wenn man es richtig macht.
    Der Trick ist, von Anfang an selten aber durchdringend zu gießen, so dass die Pflanzen ein tiefes Wurzelwerk ausbilden. In absoluten Dürresommern wie 2018 kann es nötig sein, öfter zu gießen. Besonders frisch Gepflanztes kommt sonst nicht durch. In "normalen" Sommern ist es auch durchaus möglich, deutlich seltener zu gießen.
  • Wenn Du mal keine Zeit hast, findet sich sicher über das Farmer-Forum eine Vertretung, die sich zwischenzeitlich um Deinen Garten kümmert.
  • Du musst Dich an die Regeln des Biologischen Anbaus halten, das heißt keine chemisch-synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmittel verwenden und auf Bio-Saatgut und -Jungpflanzen zurückgreifen.

Das Schöne daran

  • Du erntest dein eigenes gesundes, frisches, leckeres und pestizidfreies Gemüse. Regional, saisonal und selbstgemacht.
  • Ob Du nach Feierabend im Garten abschaltest oder am Wochenende die frische Luft und das Grün genießt: Ackern macht Spaß, entspannt und erdet Dich
  • Kleine Farmer blühen im Garten auf, können sich austoben und lernen woher ihr Essen kommt.
  • Im Geschäft zahlst du etwa doppelt so viel für dein Gemüse.
    Wir gehen hier von Preisen für Bio-Gemüse aus und davon, dass Du Deinen Garten gut pflegst und ab und an auf abgeernteten Bereichen etwas nachpflanzt.
  • Als Freizeit-Farmer lernst du viel über biologischen Gemüseanbau.
  • Du kannst Gleichgesinnte kennenlernen, zusammen mit anderen unter dem Kirschbaum sitzen, Rezepte austauschen und Feste feiern.

Zusatzangebote

  • Bei Workshops (geplant) kannst Du etwas über Ökologie und die Natur lernen, das Imkern ausprobieren, Kräuterseifen machen oder zusammen mit anderen die Ernte haltbar machen.

Dein Gemüse

  • In den Gärten wächst eine Vielzahl verschiedener Gemüsesorten. Neben bewährten Sorten erntest Du auch alte und ausgefallene Gemüsesorten, die man nicht im Supermarkt finden kann.
  • Du kannst aus einem großen Sortiment an Saatgut und Jungpflanzen auswählen, um während der Saison auf abgeernteten Bereichen nachzusäen und nachzupflanzen.
  • Wir verwenden fast ausschließlich samenfeste Sorten, das heißt, aus den Samen kann man im nächsten Jahr wieder robuste Jungpflanzen ziehen.
  • Du kannst mitentscheiden, welches Gemüse im folgenden Jahr angebaut wird.

 

Anbauplan 2018 (Edingen-Neckarhausen)


  • Kartoffeln "Linda" (festkochend)
  • Kartoffeln "Rosara" (vorwiegend festkochend)
  • verschiedene Salate
  • Zwiebeln
  • Schalotten
  • Frühlingszwiebeln
  • Lauch
  • Karotten(früh)
  • Karotten(spät)
  • Karotten("Jaune du Doubs")
  • Karotten("Ochsenherz")
  • Fenchel
  • Sellerie
  • Petersilienwurzel
  • Radieschen
  • Kohlrabi(weiß)
  • Kohlrabi(lila)
  • Brokkoli
  • Wirsing("Westlandse Putjes")
  • Spitzkohl("Filderkraut")
  • Rotkohl
  • Blumenkohl ("Neckarperle")
  • Zucchini
  • Kürbis (Hokkaido, Butternut)
  • Gurken
  • Zuckermelonen
  • Rote Bete
  • Mangold
  • Zuckererbsen
  • Buschbohnen (grün und gelb)
  • Paprika (verschiedene Sorten)
  • Spinat
  • Mairüben
  • Blumen